Über mich

Bevor ich mehr über mich erzähle, möchte ich mich bei dir bedanken, dass du mir einen Besuch abstattest. Eigentlich bin nicht so der Typ, der viel über sich erzählt. Ich lasse lieber meine Taten sprechen. Das ist auch der Grund, warum ich eine Vielzahl von Menschen auf ihren wahren Weg leiten und zu ihren bestrebten Zielen verhelfen möchte.

Das ist meine Geschichte

Seit Klein Auf war ich immer ein sehr naturverbundener Mensch und habe viel Zeit in der Natur verbracht. Ich fühlte mich einfach wohl in ihrer Gegenwart. Nicht weit entfernt von meinem Elternhaus ist ein Wald mit einem Rehgehege. Dort habe ich schon viele Stunden in meinem Leben verbracht.

Es ist wirklich ein sehr beflügelndes Gefühl von unzähligen Rehaugen angesehen zu werden. …Als ob sie mir etwas mitteilen wollten…

Seitdem ich anfing in die Schule zu gehen geriet diese Erkenntins leider immer mehr in Vergessenheit. Leistungsdruck und eine materielle Weltansicht wurden dort gelehrt und ich ließ mich wahrlich „ausbilden“. Mein Alltag war geprägt von totem logischen Verstandesdenken und meine Fantasie und die Zuneigeung zu „meiner Welt“ verblasste immer mehr. Die Zeit verging und mein Fokus richtete sich vollkommen anderen Dingen zu: Geld, Frauen, Autos, Besitz und vieles mehr weckten mein Interesse. Von dem kleinen energetischen Waldpionier war nurnoch wenig übrig. Gelegentliche Spaziergänge fanden zwar immernoch statt, jedoch war die Energie nichtmehr zu spühren. Das war der Zeitpunkt, wo es der Westen geschafft hat, mich zu einem oberflächlichen Leichnam zu domestizieren, der zwar nach außen „glücklich“ und „wohlergehend“ erscheint jedoch innen drin komplett leer ist.

Natürlich wusste ich das zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Ich dachte nämlich ich bin ein richtig toller Hecht und habs total drauf. Ich hatte nämlich schicke Partnerinnen an meiner Seite, eine Vielzahl von Freunden, einen schicken Audi und auch auf meinen Klamotten konnte man immer schön sehen, dass BOSS, DIESEL, ARMANI mir definitiv geläufig waren. Es gab kein Festival wo ich nicht dabei war, denn ich musste ja dort überall hin. Alkohol und Zigaretten kamen ins Spiel und ich war natürlich immer der lauteste und der am meisten auffallen musste beim Weggehen. Die Partyfotos will ich dir an dieser Steller ersparen. Wenn man sich das alles so anhört, hört sich das alles wohl nach einem schönen Leben für Viele an. Aber diese Annahme ist ein fataler Trugschluss. Der überwiegende Teil der westlichen Welt wird so erzogen, wie ich grade beschrieben habe. Doch all das genannte sind nur Oberflächlichkeiten der materiellen Welt, die zwar kurzfristig „Glücksmomente“ verschaffen, aber NIEMALS langanhaltende „Glückseeligkeit“!

Im Alter von 20 Jahren war es dann soweit. Ich wachte eines Tages auf und hatte viele diffuse Symptome, welche nicht zuzuordnen waren. Eine Odyssee durch viele Arztpraxen und Heilpraktikerpraxen begann und ich war am Boden zerstört, als ich die Diagnose erhielt an der „chronischen Lyme-Borreliose“ (= Folgen eines Zeckenstichs) erkrankt zu sein. Nach und nach flammten immer mehr Symptome auf und ich verstand die Welt nichtmehr. Gefühlt jeder Teil meines Körpers funktionierte nichtmehr richtig und mein Körper signalisierte mir sonnenklar:

Kehr um! Du machst etwas falsch!

Ich ließ mein altes Leben hinter mir und habe alles abgegeben. Oder besser gesagt: „Ich MUSSTE mein komplettes Leben hinter mir lassen und stand mit nichtsmehr im Leben!“ Mein kompletter Fokus war darauf gerichtet wieder gesund zu werden und einfach wieder ein normales Leben führen zu können ohne Schwindel, Kopfschmerzen, Parästhesien, Gelenkschmerzen, Lethargie, Leistungsschwäche, Konzentrationsprobleme, Verdauungsbeschwerden, Gewichtsverlust uvm.

Nach einer langwierigen und extrem belastenden Zeit in der ich mich mit meiner Krankheit auseinandersetzte, durfte ich viele erfahrene Heilpraktiker kennenlernen und vor allem durfte ich mich selbst kennenlernen. Ich musste mich selbst kennenlernen, um die Sprache zu entschlüsseln, welche mein Körper zu mir sprach. Nach vielerei Ausprobieren und vielen Rückschlägen ebnete sich mein Weg, der mir zu Heilung verholfen hat.

Heute bin ich unendlich dankbar, diese Krankheit erlebt zu haben, welche mir meinen Weg aufgezeigt hat. Krankheiten sind ein Geschenk, welche man dankend annehmen soll um die Chancen dahinter zu ergreifen, damit man zu seinem persönlichen Weg der Entwicklung findet. Aber eben nur, wenn man konstruktiv damit umgeht und sich garnicht dagegen wehrt, sondern sich von der Krankheit „treiben“ lässt, bis das vorbestimmte Ufer erreicht ist.

 

„Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche, ein Kranker nur EINEN!“

Nun bin ich zurück.
Stärker als je zuvor und voller Lebensenergie!

Meine Aufgabe ist es nun Menschen in verschiedenen Bereichen zur Umkehr weiterzuverhelfen.

Nicht nur auf Krankheiten bezogen, sondern in all den Bereichen, welche ich schon mein Leben lang voller Herzblut praktiziere.
Jede Zeit, welche ich keinen anderen Menschen oder mir selbst weiterhelfe, um gewisse Ziele zu erreichen ist meiner Ansicht nach verlorene Zeit.

Darum coache und betreue ich offene Menschen in den Bereichen:

Ich werde dich bei deinen Zielen unterstützen und mit dir meine jahrelangen Erfahrungen teilen, damit du das erreichst, was du willst.

Ich freue mich auf dich!

Stefan

Gratis eBook gefällig?

Ich habe etwas für dich!
Damit auch du dich um deinen Körper kümmerst, habe ich ein kleines Büchlein geschrieben, was dir dazu verhilft deinen Körper zu entgiften und wieder neue Lebensenergie zu tanken. 

Du hast dich erfolgreich eingetragen! Check bitte deine Mails, um das eBook zu downloaden.